Gastbeitrag Lena Wingen Die ersten Schritte sind gemacht und endlich hast Du Dich mit Deiner Business-Idee in die Selbstständigkeit gewagt. Das Angebotsportfolio steht, die Zielgruppe ist definiert und auch ein grober Marketingplan steht. Aber warte mal – fehlt da nicht noch was? Denn wie willst Du eigentlich dauerhaft sichtbar werden? Genau hier kommt PR ins Spiel.

Was ist eigentlich PR?

PR steht für Public Relations und wird im Deutschen meist mit Öffentlichkeitsarbeit übersetzt. Leider trifft es das nicht ganz, denn Öffentlichkeitsarbeit ist nur ein Teilaspekt der PR. Public Relations kann viel mehr als Gesamtkommmunikation mit allen Personen, die auf irgendeine Weise mit einem Unternehmen in Berührung kommen, den sogenannten Stake- und Shareholdern, verstanden werden. PR gliedert sich in drei große Teilbereiche: Pressearbeit, Online PR und Events. Im Gegensatz zum Marketing ist PR niemals werblich und daher besonders wertvoll für den Imageaufbau und die Reputation.

Fünf Gründe, warum Du gleich zu Beginn der Selbstständigkeit auf PR setzen solltest

1. PR ist langfristig

Wenn Du in Dein Unternehmen investieren möchtest, dann in etwas das nachhaltig und langfristig wirkt. Genau das bietet PR. Also gibt es keinen Grund lange zu fackeln, fang lieber gleich damit an. Erste Ergebnisse kann man zwar meist schon nach ein paar Wochen verbuchen, größere Erfolge jedoch erst nach ca. einem Jahr. Das klingt erstmal lang. Gemessen an Deiner unternehmerischen Lebensdauer ist es jedoch sehr kurz (hoffentlich zumindest!). Nach dem ersten Jahr wird sich zudem eine gewisse Routine und Erfahrung angesammelt haben, sodass die Arbeit wesentlich einfacher von der Hand geht. Jeder PR-Erfolg zahlt jedoch gleich auf die Reputation ein. Daher ist der beste Zeitpunkt damit anzufangen jetzt!

2. PR ist glaubwürdig

“Ich bin mega toll!” – Menschen, die so etwas sagen, sind uns nicht wirklich sympathisch. Was man als Unternehmer möchte, ist aber das die eigene Zielgruppe einen mag. PR, allen voran die Pressearbeit, hilft Dir aus dieser Zwickmühle. Stell Dir vor, Du wirst in einem Zeitungsartikel einer bekannten Tageszeitung oder eines Magazins als Experte zitiert. Jetzt stell Dir eine Anzeige im gleichen Medium mit ein paar netten Bildern und einem guten Werbetext vor, indem darüber berichtet wird, dass Du Experte auf Deinem Gebiet bist. Welches der beiden Formate bietet mehr Glaubwürdigkeit? Eindeutig der redaktionelle Text. Warum? Statt einen Platz in einem Medium zu kaufen, wirst Du in einem organischen, einem redaktionellen Beitrag genannt. Das bedeutet, dass ein unabhängiger Dritter, der Redakteur, sich dazu entschlossen hat, Dich als Experte zu empfehlen. Dieses Prinzip ist ähnlich der Mundpropaganda, die Dir beinahe tagtäglich begegnet. Eine Person Deines Vertrauens gibt Dir eine Empfehlung. Journalisten haben eine ähnliche Stellung. Die Funktion also vergleichbar. Daher ist gerade Pressearbeit extrem wichtig für den Aufbau Deiner Sichtbarkeit, Relevanz und Reputation.

3. PR ist günstig

Wer am Anfang der Selbstständigkeit steht, der hat meist ein recht schmales Budget. Da eignet sich PR optimal. Denn anders als bei klassischer Werbung oder im Marketing sind die Kosten in der PR sehr begrenzt. Lediglich mit Kosten für einen Dienstleister muss man rechnen. Oder man nimmt das Ganze selbst in die Hand und investiert seine Zeit. Für die Umsetzung bzw. Nutzung muss jedoch kein Budget eingerechnet werden und daher eignet sich PR sehr gut, sollte Dein Budget nicht allzu groß ausfallen.

4. PR ist zielgruppenorientiert

Ähnlich wie im Marketing kannst Du PR sehr zielgruppenorientiert betreiben. Mit nur einer Erwähnung in den Medien erreichst Du gleich tausende von Menschen. Entscheidend dabei ist, dass man die Medien sehr gut recherchiert und nach Relevanz für die Zielgruppe auswählt. So vermeidet man größere Streuverluste und erreicht seine Zielgruppe.

5. PR ist effizient

Alles in allem ist PR äußerst effizient. Wenige Kosten bei großer Reichweite und geringen Streuverlusten. Dazu eine hohe Glaubwürdigkeit und nachhaltige Reputation. Neben diesen Gründen, ist PR aber auch äußerst zeitschonend. Denn hier kommt es nicht auf tägliche Kontinuität, wie beispielsweise bei Social Media an. Mit nur einem Artikel in der Presse kann sich schon einiges ändern. Der Zeitaufwand hierfür variiert, bleibt aber immer überschaubar. PR bringt Dir als Gründer oder Selbstständigem vor allem eins: Nachhaltige Sichtbarkeit. Überleg nicht lange, sondern starte noch heute damit, die Sichtbarkeit für Dein Unternehmen durch eine effiziente PR-Strategie zu steigern.

Lena Wingen

Über die Autorin Lena Wingen ist selbstständige PR-Beraterin und –Coach. Sie unterstützt Unternehmer dabei, durch PR langfristig und nachhaltig Erfolge zu erzielen. Als Dienstleisterin übernimmt Sie die sämtliche PR-Dienstleistungen für ihre Kunden. Speziell für Einzelunternehmer bietet sie die Möglichkeit in individuellen Coachings zu lernen, wie PR effektiv funktioniert. Mehr Informationen zur Autorin und ihrer Arbeit gibt es auf der Website.

Bist Du wiedererkennbar?

Melde Dich hier für meinen Newsletter an und erhalte monatliche Impulse zum Thema Personal Branding, Marketing und Sichtbarkeit über Social Media!

 

Als Dankeschön bekommst Du meine Personal Branding Checkliste zum Download!

Vielen Dank für Deine Anmeldung!