Neue Marketing-Welt, neue Aufgaben: Storytelling

Neue Marketing-Welt, neue Aufgaben: Storytelling

Vom Kunden her zu denken und nicht vom Produkt, damit tun sich die meisten KMU sehr schwer. Welcher Geschäftsführer hat schon Zeit, sich zwischen Tagesgeschäft und Produktinnovationen mit Trends wie Content und Social-Media-Kanälen zu beschäftigen. Für viele Firmen sind das einfach die neuen Wege, auf denen man Werbung schaltet. Viele KMU gewinnen auch schnell Likes und Follower, aber der Umsatz steigt nicht. Woran liegt das?

Wenn ich mir heute Aktivitäten von großen KMU anschaue, dann merke ich deutlich, was ich früher auch im Studium gelernt habe: Die Schlüsselmerkmale (USPs) herauszustellen und so dem Kunden zu erklären, warum er mein Produkt und nicht das des Mitbewerbers kaufen soll, ist extrem wichtig. Was nur viele vergessen: Produkte und Marken muss man emotional aufladen. Und wie geht das am einfachsten? Durch Storytelling.

Content ist und bleibt King

Erfunden habe ich das nicht, gelernt habe ich es schon vor 20 Jahren im Marketing-Studium in den USA: Geschichten erzählen, Emotionen wecken, Mehrwert bieten. Leider verstehen die meisten Firmen erst heute die wahre Bedeutung dieser Worte. Die wenigsten Kunden kaufen, weil eine Firma es ihnen sagt. Im Gegenteil: Heute brauchen Kunden Vertrauen und das bauen sie nur durch Empfehlungen auf oder eben durch Inhalte, die einen echten Mehrwert bieten.

Kunden bekommen gerne Tipps, wollen neueste Trends sehen oder z. B. Forschungsergebnisse lesen. Wenn man guten Content bietet, dann führt das zu mehr Sichtbarkeit und Reichweite. Und obwohl das überall zu lesen ist, ist es für die meisten Firmen so schwer in der Umsetzung: Betriebsblindheit, der fehlende Blick von außen, ist oft ein Grund. Dabei haben fast alle Firmen die fehlende Zutat meist verfügbar: eine gute Geschichte.

Menschen wollen Geschichten

Jedes Unternehmen oder Produkt hat irgendwann irgendwo angefangen hat und kann dazu eine gute, spannende und emotionale Geschichte erzählen. Diese Geschichte zu finden, daraus etwas Erlebbares, Mitreißendes für den Kunden machen, dass ist das Geheimnis. Und darauf kann man Bestens aufbauen.

Stell Dir doch einmal die Frage: Welche Probleme oder Sorgen meiner Kunden löse ich? Wieso sollen meine Kunden mir glauben, dass mein Produkt das Richtige, das Beste ist? Vielleicht weil ich ein Experte in meinem Gebiet bin? Oder weil ich die Probleme, den Need meiner Kunden richtig erkannt habe.

Wie definiert sich gutes Storytelling?

Es gibt viele Beispiele von Firmen, die mit gutem, solidem Storytelling grosse Erfolge, Sichtbarkeit, Reichweite und somit auch mehr Umsatz generiert haben. Dabei sind die wichtigsten Zutaten, dass man als Unternehmen authentisch, echt und ehrlich ist. Denn aufgesetzte oder erfundene Stories, das erkennen Kunden heute sofort und das bewirkt das Gegenteil. Wenn man als Startup z. B. einen Misserfolg erlebt oder auf dem Weg ein Tief durchlebt, so ist das ebenso spannend und nachvollziehbar, wie ein Erfolg. Wichtig ist, dass man Emotionen weckt mit den Geschichten, die man erzählt. Nehmen wir als Beispiel mein grosses Vorbild Walt Disney. Er hat schon in den 30er Jahren verstanden, wie man mit guten Stories Menschen in schweren wie in guten Zeiten unterhalten kann.

Was mit einer Maus begonnen hat, ist durch clevere weitere Charaktere und erfolgreiches Storytelling zu einem Weltkonzern sondergleichen angewachsen. Mit der Digitalisierung ist Disney heute der weltweit einzige „alte“ Konzern, der die Transformation erfolgreich geschafft hat und sich nicht von den GAFAs (Google, Amazon, Facebook, Apple) dieser Welt hat abhängen lassen. Oder wer erinnert sich noch an AOL?!

Lass uns gemeinsam Deine Story entdecken, um Deinen Kunden die richtigen Lösungen zu bieten und emotional an Deine Marke zu binden.

Mit Marketing-on-demand kannst Du selbst entscheiden, wieviel und wie lange Du Unterstützung brauchst: Als erfahrene Marketing Managerin lerne ich z. B. ein paar Monate lang die Abläufe und Deine Firma kennen und gebe Dir dann schnell neue Impulse.

[divider height=“30″ style=“default“ line=“default“ themecolor=“1″]

Nicole Wehn

Nicole Wehn

Ich bin Nicole Wehn und ich bringe mit meiner Firma SoLou Business Solutions Marketing-Begeisterung und 16 Jahre Erfahrung in Ihr Unternehmen. Von der Situationsanalyse, über Strategie und Planung bis hin zur Umsetzung – ein Marketing-Rundum-sorglos-Paket sozusagen. Marketing-on-demand, schnell und kompetent.

Marketing-on-demand –was ist das und was kann es?

Marketing-on-demand –was ist das und was kann es?

Wir im Marketing stehen seit ein paar Jahren vor riesigen Herausforderungen. Der Markt hat sich verändert, neue Kanäle gilt es zu bespielen und eine ganz neue Herangehensweise hat sich herauskristallisiert: aus Kundensicht denken. Was das mit Marketing-on-demand zu tun hat? Mehr als Du vielleicht ahnst.

Als ich vor 20 Jahren Marketing studiert habe, gab es noch Firmen, die weißer wuschen als andere. Und das war ein Erfolg aus Marketing-Sicht. Heute, in der Flut von Angeboten, suchen die meisten Kunden Empfehlungen oder Beurteilungen im Internet. Und wenn man da mit dem eigenen Angebot keinen Mehrwert schafft oder keine unabhängige Quelle das Produkt empfiehlt, dann sieht es schlecht aus für den Erfolg.

Viele Firmen leiden da unter dem „Innovator-Dilemma“: Sie haben ein gutes Produkt, schaffen es aber nicht, ihr Marketing an diese neuen Gegebenheiten anzupassen oder das Geld für einen erfahrenen, neuen Mitarbeiter in die Hand zu nehmen.

Guter Rat ist meistens teuer, erfahrene Marketing-Manager auch

Vor etwa drei Jahren war ich bei einem Mittelständler zum Vorstellungsgespräch. Das Unternehmen suchte einen Senior Marketing Manager, jemanden, der schnell und professionell den Job der vorherigen Mitarbeiterin, die nun in Elternzeit ging, übernehmen könnte – ohne lange Einarbeitungszeit.

Sie suchten außerdem jemanden, der mit dem Vertrieb zusammen die Verkaufsziele setzen und erreichen würde, also auch das kaufmännische Verständnis mitbrachte, das dazu nötig ist. Sie waren begeistert von meinem Lebenslauf, damals 13 Jahre Erfahrung, 40 bereiste Länder, arbeiten mit und in den unterschiedlichsten Kulturen. Nur meine Gehaltsvorstellung, die überstieg ihr Budget bei weitem.

Deshalb bot ich meine Beratungsleistung freiberuflich an: Ich würde eine Marketing-Strategie und einen Plan aufsetzen und dieses mit der neuen Junior-Mitarbeiterin begleitend umsetzen. Gesagt, getan.

So entsteht mein Angebot Marketing-on-demand

Erlebnisse wie dieses hatte ich in unterschiedlichen Abwandlungen noch ein paar Mal. Und plötzlich merkte ich, dass die betreffenden Unternehmen eine Gemeinsamkeit haben: Den Bedarf nach einer umfassenden Marketingabteilung mit Experten in allen Disziplinen. Aber das Budget wie ein Großkonzern haben dabei die Wenigsten.

Startups konzentrieren sich meist sogar nur auf die ersten Umsätze, die machen sie aber nur, wenn sie ihre Marke definieren, entwickeln und bekannt machen. Ein Teufelskreis sozusagen. Also ist allen klar, was sie brauchen. Aber wie? Einen Senior Marketing Manager für teures Geld fest einstellen? Vorübergehend eine Marketing-Beratung oder eine Agentur heranziehen? Auch das ist teuer.

Die Lösung: Marketing auf Abruf und nach Bedarf

Alle Firmen, ob B2B oder B2C, haben dieselben Herausforderungen: Digitalisierung und wechselnde Anforderungen der Zielgruppe. Marketing hat sich total gewandelt in den letzten Jahren und viele Firmen leiden darunter. Sie geben viel Geld für Marketing aus, machen aber nicht mehr Umsatz. Da hilft oft nur der frische Blick von aussen.

Meine Marketing-Erfahrung ist recht breit gefächert und mein Netzwerk aus Experten und Profis durch meine jahrelange Erfahrung groß. So bin ich in der Lage, alle Disziplinen ganz individuell auf jeden Kunden zugeschnitten abzudecken.

Geht ein Mitarbeiter in Elternzeit oder hat der Kunde einen spontanen Engpass, kann ich jedes Marketing-Projekt leicht und flexibel auffangen und abarbeiten. Wie eine mobile Marketingabteilung, die man nur einsetzt, wenn man sie auch wirklich braucht. Von Events, PR, Werbung, Content, SEO, Social Media, Websites, Google Adverts und Google Analytics – in allen Disziplinen habe ich durch meine Vielfalt an Kunden gearbeitet.

Willst Du auch neue Wege gehen und Dein Marketing flexibel aufpeppen? Dann kontaktiere mich noch heute.
[divider height=“30″ style=“default“ line=“default“ themecolor=“1″]

Nicole Wehn

Nicole Wehn

Ich bin Nicole Wehn und ich bringe mit meiner Firma SoLou Business Solutions Marketing-Begeisterung und 16 Jahre Erfahrung in Ihr Unternehmen. Von der Situationsanalyse, über Strategie und Planung bis hin zur Umsetzung – ein Marketing-Rundum-sorglos-Paket sozusagen. Marketing-on-demand, schnell und kompetent.

Der Weg ist das Ziel – Die Geschichte von SoLou

Der Weg ist das Ziel – Die Geschichte von SoLou

Irgendwie war mir immer klar, dass ich gerne etwas Eigenes machen wollte. Meine Eltern waren schliesslich auch beide Unternehmer und das sogar sehr erfolgreich. Lange Zeit fehlten mir aber der Mut und auch die zündende Idee. Für beides brauchte ich ein paar Umwege.

Obwohl ich jahrelange Event Erfahrung im internationalen Sportmarketing-Umfeld hatte, schien mir eine eigene Agentur nicht sonderlich erstrebenswert. Zu hart der Alltag, die Kundenakquise, das ständige Zittern. So blieb ich erst mal im sicheren Angestelltenverhältnis. Außerdem lagen schon einige rastlose Jahre hinter mir.

Nach meinem BWL-Studium in den USA und mehreren Stationen in New York, Hamburg, London und München lernte ich 2007 meinen Mann in Köln kennen. Wo? Natürlich im Job. Jemand, der viel reist, nur arbeitet und ständig umzieht, kann nur im Job einen Partner finden … Ich die Marketing-Tussi, er der Finanzler. Wir stellten gleich fest, dass wir nicht nur beruflich auf einer Wellenlänge lagen. Und so stand der nächste (diesmal gemeinsame Umzug) an: in die Schweiz.

Mutterrolle rückwärts

Ich wollte schon immer Kinder. Und ich war sicher, dass ich Karriere vor den Kindern machen würde und wenn ich Mama wäre, dann endete auch meine Karriere. So war der Plan. Aber meistens kommt es ja anders, als man denkt.

Als unsere Tochter da war, war mir sehr schnell klar, dass ich Beruf und Familie vereinen und nicht von der Jetsetterin zur Hausfrau mutieren wollte – trotz der schönen, neuen Mutterrolle. Mein damaliger Arbeitgeber bot mir sogar eine Beförderung zur Marketing-Teamleiterin an.

So arbeitete ich mit Kleinkind in Vollzeit. Und das war hart. Zu hart für mich. Ich machte nichts richtig und hatte ständig ein schlechtes Gewissen. Kurz vor dem Burnout beendete ich nach zwei harten Jahren diesen Teil meiner Karriere und nahm mir eine Auszeit.

Ich spule mal vor

Zwei Länder, ein weiteres Kind und ein paar Jahre Hausfrau und Mutter später dachte ich, es könne nicht so schwer sein, wieder an meine alten Erfolge anzuknüpfen. Klar, die Zeiten hatten sich verändert, aber im Marketing konnte ich mit einem Laptop und einem Telefon doch nach wie vor arbeiten, solange ich die neuesten Technologien beherrschte. Glaubte ich. Weitgefehlt!

Eine Mama mit 2 Kindern unter 6 Jahren, die gerne verantwortungsvoll im Marketing in Teilzeit arbeiten möchte, ist nicht sonderlich beliebt bei Arbeitgebern. So fing ich klein wieder an. Als Marketing Assistentin. Ich muss wohl keinem erzählen, wie schnell mir das nicht mehr genug war. Vor allem auch der Druck, immer anwesend zu sein während der Arbeitszeiten. Das war mir ein Graus. So schöpfte ich neuen Mut und begann eine Online-Marketing-Fortbildung. Denn in dem Bereich hatte sich ja nun deutlich mehr getan in meiner Abwesenheit, als in der Event- oder PR-Sparte.

Schöne neue Welt

Gesagt getan und endlich war ich auch mal ein paar Tage ohne Kids unterwegs, schnupperte in mein altes Leben und lernte viel Neues. Ich erinnerte mich an bereits Erfahrenes und freute mich über ein riesiges Netzwerk aus neuen Leuten, für die SEO, Content Marketing, Facebook, Instagram, Google-Adverts und -Analytics eine Spielwiese waren.

Und dabei kam mir die zündende Idee, um endlich mein eigenes Business aufzuziehen: Marketing-on-demand. Es gibt so großen Bedarf bei KMU und Start-ups, die alle eines gemeinsam haben: Sie sind auf der Suche nach erfahrenen Leuten, können sich aber selten die Gehälter für einen Director oder Head of Marketing leisten. So wurde Anfang 2018 SoLou Business Solutions geboren.

Seitdem gebe ich mit viel Leidenschaft mein großes Wissen an Unternehmen weiter, bei denen es im Marketing akuten Handlungsbedarf gibt und die sich vorübergehend professionelle Verstärkung auf höchstem Niveau wünschen.

Hier kommst auch Du zu einem Perspektivwechsel für Dein Marketing.

[divider height=“30″ style=“default“ line=“default“ themecolor=“1″]

Nicole Wehn

Nicole Wehn

Ich bin Nicole Wehn und ich bringe mit meiner Firma SoLou Business Solutions Marketing-Begeisterung und 16 Jahre Erfahrung in Ihr Unternehmen. Von der Situationsanalyse, über Strategie und Planung bis hin zur Umsetzung – ein Marketing-Rundum-sorglos-Paket sozusagen. Marketing-on-demand, schnell und kompetent.

Wertecheck

Willst Du Kunden online gewinnen? Dann musst Du Deine Werte kennen!

Melde Dich hier für meinen Newsletter an und erhalte monatliche Impulse zum Thema Personal Branding, Marketing und Sichtbarkeit über Social Media!

 

Als Dankeschön bekommst Du meinen Wertecheck zugeschickt, um Deine individuellen Werte zu finden!

Vielen Dank für Deine Anmeldung!